Geschwister Louis Haus

Tel.: +49 (02429) 94060 | info@geschwister-louis-haus.de

Seniorenzentrum

Geschwister-Louis-Haus

.Geschwister-Louis-Haus.

Seniorenzentrum
LEBENSWERTES ALTER IN FAMILIÄRER GEMEINSCHAFT...

... das ist unser Leitgedanke, den wir im Geschwister-­Louis-­Haus täglich mit Leben füllen. Wir möchten mit Ihnen ein Stück des Weges gemeinsam gehen und stellen Ihnen auf dieser Internet­seite unser Konzept für Senioren­betreuung vor.

In unserer modernen Senioren­ein­richtung finden Sie Be­ratung und Infor­mation rund ums alt werden und alt sein. Neben Dienst­leistungen im häuslichen Um­feld bieten wir auch ver­schiedene Wohn- und Lebens­formen an, die es Ihnen erlauben, Ihr Leben in Geborgen­heit, Selbständig­keit und Sicher­heit zu genießen.

 
. Geschwister-Louis-Haus .

Seniorenzentrum
LAGE UND INFRASTRUKTUR

Die Gemeinde Hürtgenwald liegt am Rande des Nationalparks Eifel und präsentiert sich heute als eines der schönsten Erholungs- und Freizeitgebiete Nordrhein-Westfalens. Vossenack ist mit 2.200 Einwohnern die größte der zur Gemeinde gehörenden Ortschaften, in denen zahlreiche Vereine und Gruppen mit einem reichhaltigen Angebot an Sport und Wandern, Musik und Tanz sowie heimischem Brauchtum und Geselligkeit aufwarten. Die Orte Vossenack und Simonskall sind mit dem Prädikat "Staatlich anerkannter Erholungsort" ausgezeichnet.

 
. Geschwister-Louis-Haus .

Seniorenzentrum
TRÄGERSCHAFT/­HISTORIE

Das Senioren­zentrum befindet sich in Träger­schaft der katholischen Kirchen­gemeinde St. Josef, Vossenack. Bereits in den 1950er Jahren stifteten die Geschwister Louis ihren Besitz der Pfarre mit der Auflage, kranke und alte Menschen aus dem Dorf zu pflegen und zu betreuen. Pfarrer Matthias Hegger konnte für diese Aufgaben die Schwestern des Ordens "Unserer Lieben Frau" aus Mülhausen am Nieder­rhein gewinnen.

 
. Geschwister-Louis-Haus .

Seniorenzentrum
LEITBILD

"Lebenswertes Alter in familiärer Gemeinschaft"

Jeder Mensch ist als Person einzigartig. Er befindet sich in einem lebenslangen Entwicklungsprozess von der Geburt bis zum Sterben und Tod. Der Mensch lebt in ständiger Interaktion mit seiner Umwelt und entwickelt in der Auseinandersetzung mit ihr seine ihm eigenen Strategien und Kompetenzen. Er erfährt darin seine besondere biographische Prägung. Die Individualität eines Menschen resultiert somit aus seiner Biographie und seiner Umwelt. Die Zielrichtung des Entwicklungsprozesses ist die Integrität und Souveränität der Person zu erreichen, zu erhalten oder wiederherzustellen.

 
.Geschwister-Louis-Haus.

Seniorenzentrum
QUALITÄT UND TRANSPARENZ

Über die Medien erreichen die Öffentlichkeit immer neue Schlagzeilen zu der Situation in deutschen Altenheimen.

Wir halten die Hinweise der Medizinischen Dienste der Pflegekassen und anderer Prüfinstanzen für wichtig. Prüfungen und deren öffentliche Diskussion sind nach unserer Überzeugung notwendig, da vor allem Menschen betroffen sind, die selbst nicht auf Probleme und Wünsche hinweisen können. Hiermit sind nicht ausschließlich demenziell Erkrankte gemeint, sondern alle, deren Stimme nicht so "laut", oder deren Möglichkeiten, sich mitzuteilen, eingeschränkt sind.

 
. Geschwister-Louis-Haus .

Seniorenzentrum
UNSERE KOOPERATIONS­PARTNER

An dieser Stelle finden Sie alle Ansprech­partner und Adressen unserer Kooperations­partner wie z.B. zu Apotheken, Ärzten, Physio-, Logo- und Ergotherapie, Sanitäts­häuser, Augen­optiker, Hörakustik u.a.m..

 
.Geschwister-Louis-Haus.

Seniorenzentrum
EHRENAMT

"Was Ihr dem geringsten meiner Brüder getan habt, das habt Ihr mir getan."

Das Ehrenamt ist fester Bestandteil in unserer Einrichtung und stellt mit seinen Leistungen eine Ergänzung zum bereits vorhandenen Angebot dar. Mit ihrem Einsatz tragen die ehrenamtlich Tätigen dazu bei "Leben zu begleiten". Das Ehrenamt fördert die Atmosphäre der Menschlichkeit, in der sich der Bewohner angenommen und umsorgt fühlt.

 
. Geschwister-Louis-Haus .

Seniorenzentrum
LERNPARTNER­SCHAFT HAUPTSCHULE KLEINHAU

Zeitungsartikel vom 25.07.2007

"Ein wechselseitiges Geben und Nehmen"


Klicken Sie bitte auf das Bild für eine größere Version

 
. Geschwister-Louis-Haus .

Seniorenzentrum
AUSBILDUNG ALTENPFLEGE

Im Seniorenzentrum Vossenack Geschwister-Louis-Haus betrachten wir die Ausbildung zur Altenpflegerin und zum Altenpfleger als unverzichtbaren Baustein der Personalentwicklung. In einer sorgfältigen und qualitativ hochwertigen Ausbildung sehen wir eine der wichtigsten zukunftsorientierten Ressourcen für fachlich und sozial kompetente Mitarbeiter. Die theoretische Ausbildung durch die Fachseminare für Altenpflege wird ergänzt durch die praktische Ausbildung vor Ort. Pflegefachkräfte mit einer Weiterbildung zur Praxisanleitung übernehmen die Begleitung der Auszubildenden.

 
.Geschwister-Louis-Haus.

Seniorenzentrum
PRAKTIKUM IN DER ALTENPFLEGE

Unsere Einrichtung bietet Praktika in der Altenpflege an. Wenn Sie eine Ausbildung zur Altenpflegerin bzw. zum Altenpfleger machen möchten, empfehlen wir Ihnen, ein einjähriges Praktikum vorzuschalten. Es gibt Ihnen die Möglichkeit herauszufinden, ob eine Tätigkeit in der Altenpflege das Richtige für Sie ist.

 
.Geschwister-Louis-Haus.

Seniorenzentrum
BUNDES­FREIWILLIGEN­DIENST IM GESCHWISTER-LOUIS-HAUS

Das Seniorenzentrum Geschwister-Louis-Haus ist eine anerkannte Stelle für den Bundesfreiwilligendienst.

Der Bundesfreiwilligendienst ist ein Angebot an Frauen und Männer  jeden Alters, sich außerhalb von Beruf und Schule für das Allgemeinwohl zu engagieren - im sozialen, ökologischen und kulturellen Bereich oder im Bereich des Sports, der Integration sowie im Zivil- und Katastrophenschutz.

 
.Geschwister-Louis-Haus.

Seniorenzentrum
FREIWILLIGES SOZIALES JAHR

Das Seniorenzentrum Geschwister-Louis-Haus bietet in Kooperation mit der DRK-Schwesternschaft "Bonn" e.V. ab Sommer 2010 erstmals Plätze im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) für junge Menschen im Alter von 16 bis 27 Jahren an.

Schulabgänger/-innen, die noch keinen Ausbildungsplatz finden konnten oder auf einen Studienplatz warten, erhalten somit die Möglichkeit, sich sozial zu engagieren und damit ihre Wartezeit sinnvoll zu überbrücken und sich beruflich zu orientieren. Die Teilnehmer unterstützen die ausgebildeten Mitarbeiter bei der Pflege und Betreuung der Bewohner.

 

Seniorenzentrum

Geschwister-Louis-Haus

.Geschwister-Louis-Haus.

Seniorenzentrum
LEBENSWERTES ALTER IN FAMILIÄRER GEMEINSCHAFT...

... das ist unser Leitgedanke, den wir im Geschwister-­Louis-­Haus täglich mit Leben füllen. Wir möchten mit Ihnen ein Stück des Weges gemeinsam gehen und stellen Ihnen auf dieser Internet­seite unser Konzept für Senioren­betreuung vor.

In unserer modernen Senioren­ein­richtung finden Sie Be­ratung und Infor­mation rund ums alt werden und alt sein. Neben Dienst­leistungen im häuslichen Um­feld bieten wir auch ver­schiedene Wohn- und Lebens­formen an, die es Ihnen erlauben, Ihr Leben in Geborgen­heit, Selbständig­keit und Sicher­heit zu genießen.

 
. Geschwister-Louis-Haus .

Seniorenzentrum
LAGE UND INFRASTRUKTUR

Die Gemeinde Hürtgenwald liegt am Rande des Nationalparks Eifel und präsentiert sich heute als eines der schönsten Erholungs- und Freizeitgebiete Nordrhein-Westfalens. Vossenack ist mit 2.200 Einwohnern die größte der zur Gemeinde gehörenden Ortschaften, in denen zahlreiche Vereine und Gruppen mit einem reichhaltigen Angebot an Sport und Wandern, Musik und Tanz sowie heimischem Brauchtum und Geselligkeit aufwarten. Die Orte Vossenack und Simonskall sind mit dem Prädikat "Staatlich anerkannter Erholungsort" ausgezeichnet.

 
. Geschwister-Louis-Haus .

Seniorenzentrum
TRÄGERSCHAFT/­HISTORIE

Das Senioren­zentrum befindet sich in Träger­schaft der katholischen Kirchen­gemeinde St. Josef, Vossenack. Bereits in den 1950er Jahren stifteten die Geschwister Louis ihren Besitz der Pfarre mit der Auflage, kranke und alte Menschen aus dem Dorf zu pflegen und zu betreuen. Pfarrer Matthias Hegger konnte für diese Aufgaben die Schwestern des Ordens "Unserer Lieben Frau" aus Mülhausen am Nieder­rhein gewinnen.

 
. Geschwister-Louis-Haus .

Seniorenzentrum
LEITBILD

"Lebenswertes Alter in familiärer Gemeinschaft"

Jeder Mensch ist als Person einzigartig. Er befindet sich in einem lebenslangen Entwicklungsprozess von der Geburt bis zum Sterben und Tod. Der Mensch lebt in ständiger Interaktion mit seiner Umwelt und entwickelt in der Auseinandersetzung mit ihr seine ihm eigenen Strategien und Kompetenzen. Er erfährt darin seine besondere biographische Prägung. Die Individualität eines Menschen resultiert somit aus seiner Biographie und seiner Umwelt. Die Zielrichtung des Entwicklungsprozesses ist die Integrität und Souveränität der Person zu erreichen, zu erhalten oder wiederherzustellen.

 
.Geschwister-Louis-Haus.

Seniorenzentrum
QUALITÄT UND TRANSPARENZ

Über die Medien erreichen die Öffentlichkeit immer neue Schlagzeilen zu der Situation in deutschen Altenheimen.

Wir halten die Hinweise der Medizinischen Dienste der Pflegekassen und anderer Prüfinstanzen für wichtig. Prüfungen und deren öffentliche Diskussion sind nach unserer Überzeugung notwendig, da vor allem Menschen betroffen sind, die selbst nicht auf Probleme und Wünsche hinweisen können. Hiermit sind nicht ausschließlich demenziell Erkrankte gemeint, sondern alle, deren Stimme nicht so "laut", oder deren Möglichkeiten, sich mitzuteilen, eingeschränkt sind.

 
. Geschwister-Louis-Haus .

Seniorenzentrum
UNSERE KOOPERATIONS­PARTNER

An dieser Stelle finden Sie alle Ansprech­partner und Adressen unserer Kooperations­partner wie z.B. zu Apotheken, Ärzten, Physio-, Logo- und Ergotherapie, Sanitäts­häuser, Augen­optiker, Hörakustik u.a.m..

 
.Geschwister-Louis-Haus.

Seniorenzentrum
EHRENAMT

"Was Ihr dem geringsten meiner Brüder getan habt, das habt Ihr mir getan."

Das Ehrenamt ist fester Bestandteil in unserer Einrichtung und stellt mit seinen Leistungen eine Ergänzung zum bereits vorhandenen Angebot dar. Mit ihrem Einsatz tragen die ehrenamtlich Tätigen dazu bei "Leben zu begleiten". Das Ehrenamt fördert die Atmosphäre der Menschlichkeit, in der sich der Bewohner angenommen und umsorgt fühlt.

 
. Geschwister-Louis-Haus .

Seniorenzentrum
LERNPARTNER­SCHAFT HAUPTSCHULE KLEINHAU

Zeitungsartikel vom 25.07.2007

"Ein wechselseitiges Geben und Nehmen"


Klicken Sie bitte auf das Bild für eine größere Version

 
. Geschwister-Louis-Haus .

Seniorenzentrum
AUSBILDUNG ALTENPFLEGE

Im Seniorenzentrum Vossenack Geschwister-Louis-Haus betrachten wir die Ausbildung zur Altenpflegerin und zum Altenpfleger als unverzichtbaren Baustein der Personalentwicklung. In einer sorgfältigen und qualitativ hochwertigen Ausbildung sehen wir eine der wichtigsten zukunftsorientierten Ressourcen für fachlich und sozial kompetente Mitarbeiter. Die theoretische Ausbildung durch die Fachseminare für Altenpflege wird ergänzt durch die praktische Ausbildung vor Ort. Pflegefachkräfte mit einer Weiterbildung zur Praxisanleitung übernehmen die Begleitung der Auszubildenden.

 
.Geschwister-Louis-Haus.

Seniorenzentrum
PRAKTIKUM IN DER ALTENPFLEGE

Unsere Einrichtung bietet Praktika in der Altenpflege an. Wenn Sie eine Ausbildung zur Altenpflegerin bzw. zum Altenpfleger machen möchten, empfehlen wir Ihnen, ein einjähriges Praktikum vorzuschalten. Es gibt Ihnen die Möglichkeit herauszufinden, ob eine Tätigkeit in der Altenpflege das Richtige für Sie ist.

 
.Geschwister-Louis-Haus.

Seniorenzentrum
BUNDES­FREIWILLIGEN­DIENST IM GESCHWISTER-LOUIS-HAUS

Das Seniorenzentrum Geschwister-Louis-Haus ist eine anerkannte Stelle für den Bundesfreiwilligendienst.

Der Bundesfreiwilligendienst ist ein Angebot an Frauen und Männer  jeden Alters, sich außerhalb von Beruf und Schule für das Allgemeinwohl zu engagieren - im sozialen, ökologischen und kulturellen Bereich oder im Bereich des Sports, der Integration sowie im Zivil- und Katastrophenschutz.

 
.Geschwister-Louis-Haus.

Seniorenzentrum
FREIWILLIGES SOZIALES JAHR

Das Seniorenzentrum Geschwister-Louis-Haus bietet in Kooperation mit der DRK-Schwesternschaft "Bonn" e.V. ab Sommer 2010 erstmals Plätze im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) für junge Menschen im Alter von 16 bis 27 Jahren an.

Schulabgänger/-innen, die noch keinen Ausbildungsplatz finden konnten oder auf einen Studienplatz warten, erhalten somit die Möglichkeit, sich sozial zu engagieren und damit ihre Wartezeit sinnvoll zu überbrücken und sich beruflich zu orientieren. Die Teilnehmer unterstützen die ausgebildeten Mitarbeiter bei der Pflege und Betreuung der Bewohner.

 
Top

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.