Geschwister Louis Haus

Tel.: +49 (02429) 94060 | info@geschwister-louis-haus.de

Aktuelles
CORONAVIRUS ***UPDATE***

Informationen zu Besuchen im Geschwister-Louis-Haus ab 02.12.2021

Liebe Besucherinnen und Besucher,

ab dem 02.12.2021 gilt für Einrichtungen in der Pflege eine vom Gesundheitsministerium NRW am 26.11.2021 beschlossene Allgemeinverfügung. Daraus ergeben sich folgende Besuchsregeln:

  • Nachweis über einen negativen Corona-Schnelltest für jeden Besucher
  • Der jeweilige Impfstatus, Genesenennachweis des Besuchers spielt keine Rolle mehr
  • Der Schnelltest darf nicht älter als 24 Stunden sein

Zu folgenden Zeiten besteht die Möglichkeit, einen Corona-Antigen-Schnelltest vor Ort im/am Geschwister-Louis-Haus durchführen zu lassen:

Im Altenheim (nur für Angehörige und Besucher)
Montag bis Freitag:   08:00 - 10:00 Uhr
Mittwoch u. Freitag:  14:00 - 16:00 Uhr

DRK-Teststelle im Innenhof (öffentliche Bürgerteststelle)
Dienstag u. Donnerstag: 14:00 - 19:00 Uhr
Samstag u. Sonntag:     10:00 - 16:00 Uhr

 

Achtung!
Für die Besuchertestung im Altenheim kann kein gültiger Testnachweis ausgestellt werden, da dieser im Rahmen eigener Testkonzepte durchgeführt wird.
Bei der DRK Teststelle hingegen erhlaten Sie einen 3G-gültigen Testnachweis.

 

Für die DRK Teststelle wird um Terminreservierung unter www.drk-nrw-testzentrum.de gebeten !!

Weitere wichtige Infos zur DRK Teststelle und der Terminvereinbarung finden Sie unter diesem Link DRK Teststelle Vossenack Info.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir diese verschärften Vorschriften ab sofort durchsetzen und umsetzen müssen.

 

Besuchsregeln

Für Besucher gelten nach wie vor das Abstandsgebot (1,5m) und die Maskenpflicht. Jeder Besucher erhält am Eingang einen medizinischen Mund-Nase-Schutz oder eine FFP2-Maske, welche er während des gesamten Besuchs tragen muss. Das Abstandsgebot und die Maskenpflicht gelten nicht, wenn beide, also die besuchte Person und der Besucher, über einen vollständigen Corona-Impfschutz verfügen. 

Besuche finden auf dem Bewohnerzimmer oder in eigens dafür ausgewiesenen Besucherbereichen (Innen oder Außen) statt. Ein Kontakt zu anderen Bewohnern ist untersagt. Die öffentlichen Aufenthaltsbereiche (z.B. Tagesraum) sind nach wie vor für Besucher gesperrt. Die Briefkästen der Bewohner können geleert werden.

Besucher haben sich vor dem Besuchskontakt die Hände zu desinfizieren.

Die Einrichtung hat bei allen Besuchern die erforderlichen Daten zur Rückverfolgbarkeit zu erheben sowie ein Kurzscreening durchzuführen mit Temperaturmessung. Diese Daten sind vier Wochen aufzubewahren und anschließend zu vernichten, sofern sie nicht von der nach § 28 Abs. 1 IfSG zuständigen Behörde benötigt werden.

Jeder Besucher muss – unabhängig von seinem Impfstatus - vor Betreten der Einrichtung einen negativen Corona-Schnelltest vorweisen, der nicht älter als 24 Stunden sein darf.

Die Einrichtung bietet vor Ort Corona-Schnelltests für Besucherinnen und Besucher an (Auswertungsdauer: 15 Minuten). Die Termine für die Schnelltests werden durch Aushang und im Internet bekanntgegeben. Besucher dürfen die Einrichtung nur betreten, wenn eine Bescheinigung über ein negatives Testergebnis, ein Genesenennachweis oder ein Impfausweis vorliegt. Selbsttests ohne Bescheinigung einer zertifizierten Stelle können nicht anerkannt werden.

Die Bewohner dürfen alleine oder mit ihrem Besuch das Haus verlassen. Wenn ein Kontakt mit einer infizierten Person nicht ausgeschlossen werden kann, ist der Bewohner bei der Rückkehr und ein zweites Mal drei Tage nach der Rückkehr mittels Corona-Schnelltest zu testen.

Kantinen, Cafeterien oder andere der Öffentlichkeit zugängliche Einrichtungen für Bewohner und Besucher bleiben weiterhin geschlossen.

Es findet keine Bewirtung der Besucher statt, weder im Zimmer noch in der Cafeteria.

Es können durch die Einrichtungsleitung Ausnahmen (z.B. für nahestehende Personen im Rahmen der Sterbebegleitung) im Einzelfall zugelassen werden.

Aktuelles
CORONAVIRUS ***UPDATE***

Informationen zu Besuchen im Geschwister-Louis-Haus ab 02.12.2021

Liebe Besucherinnen und Besucher,

ab dem 02.12.2021 gilt für Einrichtungen in der Pflege eine vom Gesundheitsministerium NRW am 26.11.2021 beschlossene Allgemeinverfügung. Daraus ergeben sich folgende Besuchsregeln:

  • Nachweis über einen negativen Corona-Schnelltest für jeden Besucher
  • Der jeweilige Impfstatus, Genesenennachweis des Besuchers spielt keine Rolle mehr
  • Der Schnelltest darf nicht älter als 24 Stunden sein

Zu folgenden Zeiten besteht die Möglichkeit, einen Corona-Antigen-Schnelltest vor Ort im/am Geschwister-Louis-Haus durchführen zu lassen:

Im Altenheim (nur für Angehörige und Besucher)
Montag bis Freitag:   08:00 - 10:00 Uhr
Mittwoch u. Freitag:  14:00 - 16:00 Uhr

DRK-Teststelle im Innenhof (öffentliche Bürgerteststelle)
Dienstag u. Donnerstag: 14:00 - 19:00 Uhr
Samstag u. Sonntag:     10:00 - 16:00 Uhr

 

Achtung!
Für die Besuchertestung im Altenheim kann kein gültiger Testnachweis ausgestellt werden, da dieser im Rahmen eigener Testkonzepte durchgeführt wird.
Bei der DRK Teststelle hingegen erhlaten Sie einen 3G-gültigen Testnachweis.

 

Für die DRK Teststelle wird um Terminreservierung unter www.drk-nrw-testzentrum.de gebeten !!

Weitere wichtige Infos zur DRK Teststelle und der Terminvereinbarung finden Sie unter diesem Link DRK Teststelle Vossenack Info.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir diese verschärften Vorschriften ab sofort durchsetzen und umsetzen müssen.

 

Besuchsregeln

Für Besucher gelten nach wie vor das Abstandsgebot (1,5m) und die Maskenpflicht. Jeder Besucher erhält am Eingang einen medizinischen Mund-Nase-Schutz oder eine FFP2-Maske, welche er während des gesamten Besuchs tragen muss. Das Abstandsgebot und die Maskenpflicht gelten nicht, wenn beide, also die besuchte Person und der Besucher, über einen vollständigen Corona-Impfschutz verfügen. 

Besuche finden auf dem Bewohnerzimmer oder in eigens dafür ausgewiesenen Besucherbereichen (Innen oder Außen) statt. Ein Kontakt zu anderen Bewohnern ist untersagt. Die öffentlichen Aufenthaltsbereiche (z.B. Tagesraum) sind nach wie vor für Besucher gesperrt. Die Briefkästen der Bewohner können geleert werden.

Besucher haben sich vor dem Besuchskontakt die Hände zu desinfizieren.

Die Einrichtung hat bei allen Besuchern die erforderlichen Daten zur Rückverfolgbarkeit zu erheben sowie ein Kurzscreening durchzuführen mit Temperaturmessung. Diese Daten sind vier Wochen aufzubewahren und anschließend zu vernichten, sofern sie nicht von der nach § 28 Abs. 1 IfSG zuständigen Behörde benötigt werden.

Jeder Besucher muss – unabhängig von seinem Impfstatus - vor Betreten der Einrichtung einen negativen Corona-Schnelltest vorweisen, der nicht älter als 24 Stunden sein darf.

Die Einrichtung bietet vor Ort Corona-Schnelltests für Besucherinnen und Besucher an (Auswertungsdauer: 15 Minuten). Die Termine für die Schnelltests werden durch Aushang und im Internet bekanntgegeben. Besucher dürfen die Einrichtung nur betreten, wenn eine Bescheinigung über ein negatives Testergebnis, ein Genesenennachweis oder ein Impfausweis vorliegt. Selbsttests ohne Bescheinigung einer zertifizierten Stelle können nicht anerkannt werden.

Die Bewohner dürfen alleine oder mit ihrem Besuch das Haus verlassen. Wenn ein Kontakt mit einer infizierten Person nicht ausgeschlossen werden kann, ist der Bewohner bei der Rückkehr und ein zweites Mal drei Tage nach der Rückkehr mittels Corona-Schnelltest zu testen.

Kantinen, Cafeterien oder andere der Öffentlichkeit zugängliche Einrichtungen für Bewohner und Besucher bleiben weiterhin geschlossen.

Es findet keine Bewirtung der Besucher statt, weder im Zimmer noch in der Cafeteria.

Es können durch die Einrichtungsleitung Ausnahmen (z.B. für nahestehende Personen im Rahmen der Sterbebegleitung) im Einzelfall zugelassen werden.

Top

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.